blank
Autor: Redaktion
Geschätzte Lesedauer: 3 Minuten

Dem Magnetarmband wird generell eine positive Wirkung auf das Wohlbefinden seines Trägers zugesprochen, die aber wissenschaftlich bisher noch nicht nachgewiesen werden konnte.

Woher kommt das Interesse an Magnetarmbändern?

Viele Menschen haben sich bereits ein Magnetarmband zugelegt und sich hinterher gefragt ob es überhaupt eine Wirkung hat.

Im Laufe der letzten Jahre beschäftigten sich mehrere Studien aus dem englischsprachigen Raum mit dieser Frage. Das Interesse an der Wirkung von Magnetarmbändern ist nach wie vor ungebrochen.

Insbesondere in der Rheumaforschung gibt es immer wieder Anläufe, um die Magnetfeldtherapie zu etablieren.

Aufgrund der mitunter starken Nebenwirkungen, die mit Rheumamedikation einhergehen, ist der Bedarf nach nichtinvasiven wirksamen Methoden sehr hoch.

Das gilt auch für zahlreiche andere Erkrankungen.

So ist es nicht verwunderlich, dass Hersteller von Magnetschmuck implizieren, er hätte eine positive Wirkung auf die Schilddrüse, den Blutdruck oder sogar die Psyche.

Was soll ein Magnetarmband bewirken?

Ein Magnetarmband soll ein schwaches Magnetfeld um den Körper schaffen und verschiedene Vorgänge im Körper bewirken.

Befürworter der Magnettherapie sind der Meinung, dass der Schmuck den Blutfluss verbessern oder die generelle Energiebalance des Körpers in Einklang bringen kann.

Die Wirkung geht, zumindest hypothetisch, direkt vom Magnetarmband aus.

Die medizinische Wirkung von Magnetarmbändern

Über die Jahrhunderte sind verschiedene Theorien darüber entstanden, wie medizinische Behandlungen durch magnetische Gegenstände ergänzt werden könnten.

Tatsächlich findet sich auch heute in der chinesischen Medizin (TCM) die Magnetakupunktur als Alternative zur Nadelvariante.

Im 18. Jahrhundert versuchte ein deutscher Arzt Heilmethoden, die auf dem Einsatz von Magneten basierten, zu etablieren.

Bereits damals wurden diese Ansätze von Wissenschaftlern abgelehnt.

Keine Untersuchung durch Stiftung Warentest

Es gibt keine Untersuchung bezüglich Magnetschmuck und seiner Wirkung von Stiftung Warentest.

Tatsächlich stammen die aktuellsten Studien zu diesem Thema aus der Schmerzforschung.

Das Leben mit chronischen Schmerzen stellt Patienten auf täglicher Basis vor große Herausforderungen, die selten ausschließlich mit schulmedizinischen Maßnahmen bewältigt werden können.

​Sie suchen eine Unterstützung zur Schmerztherapie?

Magnesium Spray mit DMSO

Magnetische Armbänder und ihre Wirkung: Die Fakten im Check

Wenn man einschlägige Publikationen vergleicht, wird schnell deutlich, dass die Wirkung magnetischer Hilfsmittel wie Armbänder oder Ringe stark umstritten ist.

Trotz zahlreicher Untersuchungen im Rahmen wissenschaftlicher Studien, ließen sich keine eindeutigen Vorteile einer Magnettherapie feststellen!

Weder bei der Behandlung von Arthritis, noch Muskelkrämpfen oder dem Karpaltunnelsydrom gab es eine eindeutige Schmerzlinderung bei den Teilnehmern.

Das Tragen eines Magnets am Handgelenk ist zwar nicht schädlich, hat aber auch keinen nachweislich positiven Effekt.

Ob das Magnetarmband rechts oder links getragen wird, ist dabei nicht ausschlaggebend.

Auch die Frage danach wie viel Gauß ein Magnetarmband haben sollte, lässt sich nicht mit wissenschaftlich fundierten Daten beantworten.

Kann ein Magnetarmband beim Abnehmen helfen?

Ein Magnetarmband kann nicht direkt beim Abnehmen helfen und es gibt keine Studie, die eine Veränderung des Körpergewichtes durch die Energie eines magnetischen Feldes nachweist.

Der Unterschied zwischen Magnetarmbändern und Energiearmbändern

Bei Ampli5 Energiearmbändern handelt es sich nicht um Magnetarmbänder, weshalb sich die Wirkungen nicht vergleichen lassen!

Den Grundstein für die Wissenschaft hinter Energiearmbändern legte der amerikanische Mediziner Dr. Richard Gerber.

Er gilt als Begründer der Schwingungsmedizin (Vibrational Medicine), die sich mit energetischen Heilmethoden befasst.

Achtung Allergie

Ein Magnetarmband mit Kupfer kann als unerwünschte Nebenwirkung eine Allergie auslösen!

Energiearmbänder werden aus sorgfältig ausgewählten und antiallergenen Materialien hergestellt.

Die Wirkungsweise von Energiearmbändern basiert auf der BZI-Technologie, die in sportwissenschaftlichen Studien überprüft wurde.

Sie möchten mehr über die Wirkung von Energiearmbändern erfahren?

BZI-Technologie

blank

Über den Autor

Redaktion

Weitere Themen

0
    0
    Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leer,Zurück zum Shop
      Berechne Versandkosten
      Haben Sie einen Gutscheincode?